StartseiteAktuellesAachener Bürgerinitiative (BI) „Gute Nachbarschaft mit Russland“
Einladung zur Gründungsversammlung der BI:

Angesichts der Eskalation der Provokationen des ‚Westens‘ gegen Russland, insbesondere der militärischen, die von der deutschen Bundesregierung mitbetrieben und von den meisten deutschen Medien gutgeheißen werden, sollten wir Bürgerinnen und Bürger von Aachen und Umgebung unsere Stimme erheben und sozusagen in einer ‚Diplomatie von unten‘ einen Beitrag zur Entspannung des Verhältnisses Deutschland – Russland leisten. Eine Leipziger Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“ ist schon mit gutem Beispiel voran gegangen (http://gutenachbarschaftmitrussland.blogsport.de/ ) und hat einen ‚Offenenen Brief‘ an die Regierung und die Fraktionen im Bundestag gerichtet mit der Forderung, die Konfrontation gegen Russland zu beenden.

Wir, die Unterzeichner’Innen, halten es für sinnvoll, dass dieses Beispiel Schule macht und weitere Städte diesem Beispiel folgen.

Wir rufen zur Gründung einer Aachener Bürgerinitiative (BI) „Gute Nachbarschaft mit Russland“ auf und laden ein zu einer Gründungsversammlung am Freitag, den 13. Juli 2018, um 18 Uhr in das Haus der Evangel. Kirche Aachen, Frére Roger Str. 8-10.

Diese BI – schon 50 Personen haben bei öffentlichen Veranstaltungen auf ausgelegten Listen ihr Interesse an einer solchen BI bekundet – soll ein loses Personenbündnis werden, das öffentlichkeitswirksam – damit es Schule macht – einen ‚Offenenen Brief‘ an die Regierung und die Fraktionen im Bundestag richtet, der zur Entspannung des Verhältnisses Deutschland – Russland aufruft (Ein Entwurf  eines solchen Briefes ist beigefügt: Aachener Appell).  Dieser Brief soll auf der Versammlung diskutiert, gegebenenfalls geändert/ergänzt, dann verabschiedet und unterzeichnet werden. Wir wollen ihn nicht nur an Regierung und Parlament schicken, sondern – und das ist  uns sehr wichtig – in Kopie an den russsischen Botschafter in Berlin mit der Bitte um Weitergabe an die russische Regierung.

Weitere Aktivitäten können folgen, sollen aber keine Bedingung für die Gründung der BI sein.

In der Hoffnung, Sie auf der Gründungsversammlung der BI begrüßen zu können, verbleiben wir mit Friedensgruß

Jürgen Groneberg (Evang. Erwachsenenbildungswerk Aachen),

Andrej Hunko (Bundestagsabgeordneter, DIE LINKE),

Maria und Alois Müller-Giebels (Aachener Aktionsgemeinschaft „Frieden jetzt!“),

Wolfgang Surges (nachdenkseiten.de – Gesprächskreis Aachen),

Helene und Dr. Ansgar Klein (Würselener Initiative für den Frieden)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.