StartseitePositionenNATO – auflösen ! Redemanuskript für den 2.7.2022 in Aachen von Klaus-P. Schleisiek

Ein unverantwortliches Verbrechen!

Keine Rede über den Ukraine-Krieg beginnt heute, ohne Präsident Putin eines unerklärlichen und unverantwortlichen Verbrechens zu beschuldigen. Ohne Grund sei ER über das Nachbarland hergefallen.

Wieso nur kommt diese Einleitung immer wieder, obwohl doch hier im Westen alle dieser Meinung sind – oder vielleicht nicht? Gibt es hier heimliche Putin-Versteher, die vom 8-jährigen Bürgerkrieg im Donbass gehört haben, dem schon viele Tausend zum Opfer gefallen sind?

Stellen Sie sich einmal vor, hypothetische frankophone westbelgische Deutschenhasser würden seit Jahren Eupen und Malmedy in der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens terroristisch beschießen mit inzwischen tausenden von Todesopfern. Ein Vertrag dagegen von Deutschland und Belgien, scheinbar unterstützt von Frankreich und England, würde von diesen Signatarmächten hintertrieben. Würden Sie dann auch Olaf Scholz dafür verurteilen, wenn er endlich ein paar Panzer über die Grenze schickte, um für Ruhe zu sorgen?

Der Vergleich hinkt, Gott sei Dank. Aber er hilft, den Kriegsgrund zu verstehen, und Präsident Putin nicht länger für einen kriegslüsternen Despoten zu halten, der nur mit mehr NATO in Schach zu halten ist. Und Verständnis für die Russische Seite ist die absolut notwendige Voraussetzung für Frieden in Europa. Und Verständnis ist kein Zeichen von Charakterschwäche, sondern von Intelligenz!

Ohne unseren Frieden in Europa haben wir hier kalten oder heißen Krieg. Und wie verbrecherisch unsere Kriegs-Vorbereitungen sind, konnten wir gerade wieder in Ramstein besichtigen, wo wir gegen die US-Airbase und die atomare Rüstung protestiert haben. Nach dem Völkerrecht, an das wir westlichen Demokratien uns doch gefälligst halten wollen und sollen, auch die USA (!), ist nicht nur die Drohung mit Atomwaffen verboten, sondern neuerdings sind auch Herstellung und Besitz verboten!

Leider kümmert das unser angebliches „Verteidigung-Bündnis“ NATO überhaupt nicht! Fast täglich müssen wir in der Zeitung lesen, welche neuen Aggressionen sie gegen den Feind Russland aushecken, und wie sie die bisher friedlichen Nachbarn Schweden und Finnland auf ihre Seite ziehen. Wir Bürger sollen so viel Angst haben vor Russland, dass wir auf Protest verzichten sollen, und obendrein den kriminellen Aufmarsch bezahlen. Angst macht ja dumm und gefügig. Dann nehmen wir die Beschädigung unserer Wirtschaft und Frieren im Winter ohne russisches Gas hin.

Angst will ich nicht verbreiten, aber Sorge um unsere Sicherheit. Nicht wegen zu wenig Militär und Rüstung, sondern wegen zu viel davon. Wir haben nämlich 3 NATO-Atombomben-Lager im 100-km-Umkreis von Aachen liegen: Das sind Büchel, Kleine Brogel (B) und Volkel (NL). Diese sind selbstverständlich die ersten notwendigen Ziele für einen atomaren Angriff/Gegenschlag, der uns hier in der sehr dicht besiedelten Mitte Europas zerstören würde. Die NATO bringt uns also statt Sicherheit geradezu existenzielle Bedrohung!

Ich möchte keine Angst, sondern im Gegenteil: Mut machen! Wir können den Frieden haben, mit Russland und wahrscheinlich auch mit USA. Wir brauchen bloß den NATO-Vertrag zu kündigen. Dafür müssen wir werben :

Mein Schlachtruf – oder besser Trinkspruch: (Ich bin ja Pazifist!)

Achse des Bösen – NATO auflösen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.