StartseiteAllgemeinVortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema ‚9/11‘

Wir möchten Sie zu einer Vortrags- und Disskussionsveranstaltung einladen, die zwar einen etwas sperrigen Titel trägt: „Stigmatisierung statt Aufklärung – Das Unwesen des Wortes „Verschwörungstheorie“ und die unerwähnte Wissenschaft des 11. Septembers als Beispiel einer kontrafaktischen Debatte“ – Titel des Buches von Dr. Ansgar Schneider – aber angesichts der aktuellen Debatte um die Zerstörung der 3 Hochhäuser des World Trade Centers (WTC) am 11.September 2001 in New York – kürzlich ist eine Untersuchung der US-amerikanischen Universität in Fairbanks, Alaska zum Einsturz des WTC-Gebäudes Nr. 7  erschienen – verspricht diese Veranstaltung mit dem Buchautor hochinteressant zu werden.

Der Mathematiker und Physiker Ansgar Schneider, wird aufzeigen, dass die Debatte über ‚9/11‘, wie sie in den deutschsprachigen Mediengeführt wird, einen starken antiaufklärerischen Charakter hat. Er beleuchtet dies aus der Sicht der Naturwissenschaften und führt empirische Tatsachen an, die in den großen Medien bewusst oder unbewusst verschwiegen, ungenügend erklärt oder verfälscht dargestellt werden. Er wird erläutern, dass die Klärung dieser Sachverhalte ohne jedes Wenn und Aber mit wissenschaftlichen Methoden möglich und auch nötig ist, da sie entscheidend ist für die Frage nach Krieg und Frieden. – Am 7. Oktober 2001 begann der Angriffskrieg gegen Afghanistan, der mit dem „9/11-Anschlag“ begründet wurde. Und dieser Krieg dauert immer noch an.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 11.Oktober 2019, um 19:00 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche Aachen, Frère-Roger-Straße 8-10.                                                       Das Evang. Erwachsenenbildungswerk ist Mitveranstalter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.