StartseiteAktuellesSeptember-Mahnwache am Montag, 5.9., 19 Uhr Münsterplatz

Thema: US-Atombomben raus aus Deutschland! – Deutschland raus aus der NATO!

Pressebericht zur September-Mahnwache:

Vielleicht lag es am neuen Ort – Münsterplatz -, dass nur wenige Menschen an der September-Mahnwache der Aachener Aktionsgemeinschaft „Frieden jetzt!“ teilnahmen. Immerhin wurde eine Reihe von Unterschriften gesammelt für die Petition an den deutschen Bundestag mit der Forderung: „Atomwaffen-Stationierung in Deutschland BEENDEN!“ Diese Forderung begründete Hubert Heck, Vorstandmitglied der Aachener LINKEN, eindrücklich in seinem Redebeitrag. Einführend hatte die Moderatorin Maria Müller-Giebels auf das zweite Thema der September-Mahnwache hingewiesen: „Deutschland raus aus der NATO!“. Diese Forderung belegte Dr. Ansgar Klein mit Zitaten aus der Rede Eugen Drewermanns, die der Theologe im Juli in der Aachener Annakirche gehalten hatte. Ein Kernsatz daraus: „Alle Kriegsgefahr geht aus von den USA, geht aus von der NATO!“  Ganz aktuell und für viele Zuhörer sicher ganz neu: ein Bericht von der Friedensfahrt, die Anfang August rund 250 FriedensaktivistInnen von Berlin nach Moskau unternommen hatten, um für Kooperation mit Russland zu werben. Die Aachener Teilnehmerin dieser Friedenfahrt, Sylvia Gossani, erzählte begeistert von der überaus herzlichen Aufnahme, die die Friedenfahrer überall in Russland erfuhren.

Während der Mahnwache und vorher auf einer kurzen ‚Werbedemo‘ über den Elisenbrunnen verteilten die Aktivisten ihr neues Flugblatt, das auf der einen Seite beeindruckende Zitate zum Thema: „Warum Krieg?“ von Papst Franziskus und Eugen Drewermann aufführt und auf der anderen Seite kriegbedrohliche Zitate von US-Präsident Barak Obama, NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und der neuen britischen Premierministerin Theresa May, die kürzlich bekräftigt hatte, dass sie sogar einen Atomkrieg führen würde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.