StartseiteAktuelles‚Kundgebung für eine menschliche Zukunft‘ am Samstag, 10. April 2021, 15 – 17 Uhr am Aachener Rathaus!

Hier ein Bericht über unsere Kundgebung in der ‚Kraz‘! 

Und hier die Dokumentation der gehaltenen Reden in der NRhZ :

Freie Fahrt mit „Corona“ für den Unternehmer-Staat Deutschland! – Zweierlei Maß!
Rede von Dr. Werner Rügemer
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27347

Psychische, soziale und gesundheitliche Folgen des Lockdown
Rede von Dr. Johanna Weber
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27345

Aus dem Leben für das Leben
Rede von Manuela Hackstedt
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27346

Testen, testen, testen, impfen, impfen, impfen!
Rede von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27344
(enthält in den Fußnoten die Beschreibung, wie sich die Todeszahlen ermitteln lassen)

Hier die Video-Dokumentation der gehaltenen Reden von Aachen-Doku:

Dr. Werner Rügemer https://youtu.be/ogQRgtADFhQ
Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann https://youtu.be/TGMk1Q-nq_4

Die angekündigte Rede zum US-geführten NATO-Großmanöver ‚Defender Europe 21‘ fiel aus Wetter- und Zeitgründen aus. Sie wird am 1. Mai nachgeholt.
**************************************************************************

Einladung und Pressemitteilung:

Genau vor einem Jahr, am 11. April 2020, fand in Aachen am Elisenbrunnen die erste Protestveranstaltung gegen die Ende März 2020 verhängten Einschränkungen der im Grundgesetzt verbrieften Grundrechte statt. „Aus gesundheitspolitischer und verfassungsrechtlicher Sicht ist es nach wie vor nicht einzusehen, dass diese Einschränkungen immer noch Bestand haben.“ betont Dr. Ansgar Klein, Sprecher der ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘. „Wir fordern heute nach einem Jahr Protest und Aufklärungsarbeit umso energischer die volle Wiederherstellung unserer Grundrechte.“ fährt Klein fort, „Dies ist nach der Bankrotterklärung der Bundeskanzlerin vor Ostern 2021 umso notwendiger, damit durch Initiativen aus der Bevölkerung die nach Infektionsschutzgesetz „geeigneten, erforderlichen und angemessenen“ Maßnahmen aufgehoben, verändert oder neu festgelegt werden können. Wir werden dazu Vorschläge machen.“

Wie schädlich die derzeit gültigen, die Grundrechte einschränkenden ‚Corona-Maßnahmen‘ für das gesellschaftliche, wirtschaftliche und gesundheitliche Leben der Zivilgesellschaft sind, werden u.a. Experten wie Dr. Werner Rügemer und Dr. Johanna Weber und die Unternehmerin aus der Aachener Region, Manuela Hackstedt, darlegen. Auch die Friedensbedrohung durch das US-geführte NATO-Großmanöver ‚Defender Europe 21‘ wird ein Thema der Kundgebung sein.

Musikalisch begleitet wird die Kundgebung von dem Sänger und Gitarristen Carlos Cachafeiro, dem ‚Querdenken-241-Aachen-Trio‘ und dem ‚Aachener Corona Chor‘. Durch das Programm führt Jochen Leuchter.

Alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Kundgebung ist polizeilich genehmigt.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.