StartseitePositionenAntwort auf den in der ‚AN‘ am 11. Januar erschienenen Leserbrief von Josie Bockholt

Hallo, Josie!

Wir sind einigermaßen konsterniert, in welcher Weise Du in Deinem Leserbrief  über uns urteilst (wir als ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘ fühlen uns in den Zielen mit den ‚Aachener Querdenkern‘ einig). Du hast zwar als ‚Aufhänger‘ Deines Leserbriefs die dpa-Nachricht: „Explosive Mischung braut sich zusammen“ (AN vom 4.1. 2022) genommen, doch in Zeiten unserer Proteste gegen die drohende Impfpflicht bezieht man natürlich Deinen Leserbrief auf unsere Demonstrationen in Aachen. Es zeugt nicht gerade von Einfühlungsvermögen, diese dpa-Meldung als Grundlage zu nehmen, wo doch z.B. dieser Artikel zur Verfügung stand: AN vom 20.12. 2021 „Protestzug gegen eine Impfpflicht“ von Gerald Eimer. In dieser aufgeheizten Atmoshäre (siehe AN vom 10.1.2022: „Corona zieht Tausende auf die Straße“ von Klarmann, der sich seit unseren ersten Kundgebungen ‚zur Verteidigung unserer Grundrechte‘ im Frühsommer 2020 in seinen ‚Berichten‘ im Ton vergreift) kann man Deinen Leserbrief ebenfalls nur als ‚im Ton  vergriffen‘ bezeichnen. Z.B. schreibst Du: „Ihr nennt Euch Querdenker … vor allem denkt Ihr die Dinge nicht zu Ende.“  Eine durch nichts belegte Behauptung! Wir versuchen, die Dinge zu Ende zu denken: Schon der erste Lockdown Ende März 2020 war durch medizinische Daten nicht zu begründen, was wir in unserer Petition vom 25. März 2020: https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten mit Daten aus dem Robert-Koch-Institut (RKI) belegt haben. Die Einführung der Maskenpflicht am 29. April 2020 war ebenfalls medizinisch nicht begründbar: der damals so wichtig genommene ‚R-Wert‘ war zu dem Zeitpunkt längst <=1! Ganz abgesehen davon, dass Masken das Eindrigen von Viren nicht verhindern (das steht sogar gedruckt auf Großpackungen von Masken) und dass Maske-Tragen durch das Einatmen des eigenen CO2 gesundheitsschädlich ist. Neurologen sagen der jetzigen Generation deshalb verstärktes Auftreten von Demenz voraus. Die Lockdowns haben nachweislich zur Bekämpfung der Infektionen nichts gebracht, was z.B. Prof. John Ioannidis von der Stanford University in einer Studie belegt hat; hingegen haben sie Existenzen und Leben zerstört.

Wir denken weiterhin zu Ende, was das scheibchenweise außer Kraft setzen unserer Grundrechte bedeutet: die im GG garantierte Meinungsfreiheit (Art.5 (1) GG) ist durch massenhafte Löschungen von systemkritischen Videos etc. längst nicht mehr garantiert. Diese Löschungen sind nicht nur ‚regierungsamtlich‘ gedeckt, sondern gewünscht und gefördert. Zur Zeit wird ein weiteres Grundrecht, Art. 2 (2) GG – körperliche Unversehrtheit -, mit Füßen getreten: durch die Einführung der ‚Impf‘-Pflicht für Pflegeberufe mit den nicht ordnungsgemäß zugelassenen mRNA-Gen-Präparaten, und nicht nur Scholz hat eine generelle ‚Impf‘-Pflicht für das Frühjahr angekündigt. Auch die erwähnte Masken-Pflicht ist ein Vertoß gegen dieses Grundrecht. Ein weiteres Grundrecht, Art. 8(1) GG – Versammlungsfreiheit -, ist seit März 2020 praktisch außer Kraft gesetzt, denn Versammlungsräume, die 1,5 m Abstand  von jeder Person garantieren, sind sehr schwer zu bekommen. Ab 13. Januar 2022 gilt in NRW sogar die ‚3G-Regel‘ für Versammlungen unter freiem Himmel ab Teilnehmerzahlen über 750! Auch die schon gültige ‚2G-Regel‘ für öffentliche Innenräume verletzt eklatant Art. 3(1) GG – Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich -; ganz zu schweigen von der allseitigen Hetze gegen ‚Ungeimpfte‘. Und das sind ja nicht die einzigen Angriffe auf den Rechtsstaat, der die BRD vielleicht einmal war.

Wir versuchen, die Dinge zu Ende zu denken: Die Gewaltenteilung, die wichtigste Eigenschaft eines demokratischen Rechtsstaates, ist schon weitgehend aufgehoben. Exekutive und Legislative sind durch die grundgesetzwidrige ‚Bund-Länderkonferenz‘ (Bundeskanzler + Ministerpräsidenten), die ‚bindende‘ Beschlüsse fasst, schon vermischt. Die Judikative ist größtenteils gleichgeschaltet: Das Bundesverfassungsgericht und Länderverfassungsgerichte verbieten mit fadenscheinigen Gründen Kundgebungen und Demonstrationen. Die Folgen haben wir beide an Pfingsten 2021 in Berlin am eigenen Leib erlebt: siehe http://www.ac-frieden.de/2021/05/28/4617/ ! Und die ‚vierte Gewalt‘, die Print- und Funk-Medien, … ist gleichgeschaltet; Beispiel: die dpa-Nachricht: „Explosive Mischung braut sich zusammen“, auf die Du Dich in Deinem Leserbrief beziehst. Wie entsteht denn die „Explosive Mischung“? Sie wird herbeigeredet! Beispiel: 29. August 2020 in Berlin: wir waren zusammen mit ca. 60 ‚Querdenkern‘ aus dem Raum Aachen Teil der Hunderttausende friedlicher Menschen, die auf der Straße des 17. Juni für unsere Grundrechte demonstrierten. Was wurde in den Medien von diesem Tag berichtet: fast ausschließlich der ‚Sturm auf das Reichstagsgebäude‘, der von einer Splittergruppe, die mit dem Demonstrationsgeschehen nichts zu tun hatte, inszeniert wurde (wahrscheinlich sogar mit ‚freundlicher‘ Billigung ‚von oben‘).

Diese exemplarisch aufgezählten Verstöße gegen demokratische Prinzipien sollten hinreichend sein, um zu zeigen, das wir ‚Querdenker‘ in der Tat „Freiheitskämpfer“ für die Freiheitsrechte aller sind und nicht diejenigen, die, wie Du schreibst: „die Freiheit der Mehrheitsgesellschaft durch individuellen Freiheitsanspruch gefährden„. Letztere Behauptung, die darauf abzielt die ‚Impf-Freien‘ als Gefährder abzustempeln, ist schon deshalb absurd, da es mittlerweile evident ist, dass Geimpfte infiziert werden können und andere infizieren können und dass ‚Boostern‘ auch nicht hilft. Um das zu wissen, brauchen wir nicht „wissenschaftiche Einzelmeinung, wenn diese die Thesen eurer Meinungsblase bestätigt„, wie Du schreibst, sondern z.B. beim RKI im „Wöchentlichen Covid 19-Lagebericht“ vom 30.12. 2021 nachlesen, dass von 4206 gemeldeten an ‚Omikron‘ Erkrankten 186 Patienten ungeimpft waren, also ganze 4,4 %(!), alle anderen waren doppelt und dreifach geimpft.

Wenn man die Dinge zu Ende denkt, muss man leider erwarten, dass die geschilderten Einschränkungen unserer im Grundgesetz verbrieften Grundrechte nur der Anfang von noch massiveren Eingriffen in unsere Freiheit sind. In Italien und Frankreich ist der ‚Gesundheitspass‘ schon obligatorisch, in Österreich ist die Impfpflicht schon Gesetz und in Kanada und Australien gibt es (Konzentrations-)Lager für Impf-Freie …..

Was uns darüberhinaus droht, kann man bei Klaus Schwab, WEF, „The Great Reset“ nachlesen.  Kluge Leute wie Norbert Häring, Ernst Wollff, Ullrich Mies, Peter König oder Michel Chossudowski versuchen diese Problematik ‚unter die Leute‘ zu bringen. Auf unsere Weise versuchen wir es mit dem ‚Neuen Krefelder Appell‘: www.peaceappeal21.de .  Leider gehörst Du wohl zu den Menschen, die ‚die Schrift an der Wand‘ nicht lesen können oder wollen. Wir glauben nicht „als Einzige die Wahrheit zu sehen“, wie Du schreibst, doch sehen wir eher „die eigenen Widersprüche“ der „Mehrheitsgesellschaft„.

Friedliche Grüße!

Helene+Ansgar

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.