StartseitePositionenPersönlicher offener Brief an Verantwortliche für das Taize-Gebet am 13.11. 2021 in der Aachener Dreifaltigkeitskirche

Sehr geehrter Herr Dr. Helmut Dieser, sehr geehrte Frau Decker, sehr geehrte Damen und Herren,

am 13.11.2021 ist das diesjährige Taize Gebet / Nacht der Lichter in der Dreifaltigkeitskirche in Aachen. Ich war persönlich tief enttäuscht als ich auf der Seite des Bistums Aachen ( https://www.kafarnaum.de/ndl21/ ) und dem Büro der Regionen / Jugendbeauftragtenbüro   (https://www.bistum-aachen.de/Region-Aachen/Jugendarbeit/kurse/a-event/Nacht-der-Lichter-00004/?instancedate=1636830000000)  las, dass die Veranstaltung unter der 2G Regel läuft. Ich hatte mich auf das Gebet sehr gefreut.

2019 war ich das erste Mal in Taize. Von Haus aus bin ich ein geborener Moslem, der aber immer auf der Suche nach der Sinnhaftigkeit und persönlichen Verantwortung im religiösen Leben ist.

Das Leben in Taize mit der Offenheit in den religiösen Gesprächen und der Gemeinsamkeit im Gebet und Gesang hat mich zutiefst erreicht und bewegt. Taize ist für mich ein Ort der Integration und der göttlichen Liebe.

Ich war an Corona erkrankt und bin genesen. Da dies länger als 6 Monate her ist, kann ich jetzt nicht am Gebet teilnehmen. Meine Antikörperwerte sind nach 10 Monaten noch so gut, dass ich aktuell von der Impfung absehe und auf einen herkömmlichen Impfstoff warte.

Wir wissen mittlerweile, dass auch Geimpfte und Genesene sich (wieder)infizieren und den Virus weitertragen können. Das beschreibt nicht nur die Wissenschaft sondern belegen auch zahlreiche 2G Veranstaltungen.

Warum wird hier die strengere 2g-Regel gewählt,  wenn auch 3G gesetzlich angewendet werden könnte?

Ginge es um die Sicherheit, gerade bei einer Gesangsveranstaltung,  müssten sich  ALLE Teilnehmenden vorher testen lassen.

2G trägt hier weiter zu einer Separation der Geimpften/Genesenen von den Ungeimpften/ Ungenesenen bei. Dies ist weder wissenschaftlich begründbar noch im Geiste von Taize.

Und Frere Roger hätte im Sinne der Versöhnung bestimmt 3 G gewählt wie es auch in Taize selber möglich ist.

Würde Jesus Christus den Menschen, die die weltliche 2G-Regel nicht erfüllen, den Zugang ins Haus Gottes verwehren?
Ich bitte Sie, den Eingang meiner Mail zu bestätigen und freue mich auf eine Antwort.

Ich bedanke mich im voraus.

Yasin Kaddori

Klauser Str. 33a
52076 Aachen

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.