StartseitePositionenErklärung der Lista ‚No NATO‘, Italien zu anti-Trump-Demos in Europa

Erklärung der Lista ‚No NATO‘, Italien, 9.1. 2017 (Original s.u.)
Die Demonstrationen gegen Donald Trump, die für die kommenden Tage in Europa
geplant werden von Menschen, die vorgeben, gegen die NATO zu sein, sind – bewusst
oder unbewusst – Teil der anti-russischen Massenhysterie, die in den USA seitens der
Wahlverlierer geschürt wird und die ihr Echo in den untertänigen NATO-Ländern findet.
Jene, die seit Jahren Zerstörungen weltweit befürworten, können das Ergebnis der
demokratischen Wahlen nicht akzeptieren und machen eine völlig unbewiesene
Verschwörung durch russische Hacker dafür verantwortlich, die von niemand anderem als
dem russischen Präsidenten persönlich angeleitet worden sein sollen.
Um den offenbar wichtigsten Aspekt von Trumps Außenpolitik zu stören, (abgesehen von
innenpolitischen Maßnahmen, die noch nicht in die Praxis umgesetzt wurden), d.h.
Bemühungen internationale Spannungen im Hinblick auf Syrien und Russland abzubauen,
haben sich das US Establishment, die Neocon-Kriegstreiber, CIA und Geheimdienst
Community, Finanzkräfte, der Militär-Industrielle Komplex und die gleichgerichteten
Medien in einen fast pathologischen Kriegsrausch versetzt.
Tausende Panzer, Kriegsgeräte, Raketen, Spezialkräfte und Truppen werden an die
russische Grenze verlegt.
Diese ungeheure Provokation und die Bemühungen, den gewählten Präsidenten zu
delegitimieren, mit der großen Gefahr eines katastrophalen Bürgerkriegs in den USA
selbst, zusammen mit dem kaltblütig kalkulierten Risiko eines thermonuklearen Krieges,
lassen anti-Trump-Demonstrationen zum gegenwärtigen Zeitpunkt völlig deplatziert und
politisch sinnlos, sogar ungeheuerlich erscheinen – als eine echte Waffe der
Massenablenkung.
Wir ersuchen alle, die zu diesen Demonstrationen aufgerufen haben – Demonstrationen
die objektiv unseren Kampf gegen Krieg und gegen die NATO unterminieren und den
irrsinnigen Kurs auf Konfrontation unterstützen –, ihre Pläne aufzugeben und gemeinsam
mit uns gegen die Hinterlassenschaft von Obamas und Hillary Clintons erbarmungslosen
Kriegsterrorismus zu mobilisieren, der den Tod von Millionen von Menschen und
unermessliche Zerstörung hervorrief.
Heute sind unsere Feinde diejenigen, die auf eine planetarische Tragödie hinarbeiten,
nicht ein gewählter Präsident, der uns mit seinen Ankündigungen beunruhigt haben mag,
der aber bis heute keine der endlosen Verbrechen begangen hat, die man seinen
Vorgängern anlasten muss.

Übersetzung: Doris Pumphrey

Original:
The demonstrations against Donald Trump, planned for the coming days in
Europe by people claiming to oppose Nato, are part and parcel, whether
consciously or not, of the anti-Russian mass-hysteria whipped up in the US, with
follow-ups echoing around the subservient Nato countries, by the losers of the
presidential elections.
These supporters of years of havoc around the entire world don’t resign
themselves to accepting the democratic outcome of these elections and hence
blame it on some totally unproven conspiracy by Russian hackers personally
directed by none less than the Russian President.
In order to disrupt what seems to be the most significant aspect of Trumpì’s
foreign policy (letting aside his yet not practised domestic policies), i.e. the effort
at diminishing international tensions with regard to Syria and Russia, the US
establishment, including the neocon warmongers, the Cia, the Intelligence
Community, the financial powers, the military-industrial complex and the aligned
mass media, have gone into an almost pathological war frenzy.
Thousands of tanks, military equipment, missiles, Special Forces, troops, are
being dispatched to the Russian borders.
This incredible provocation and the effort at delegitimising the elected president,
with serious prospects of a catastrophic civil war in the very United States,
together with the coldlly calculated risk of a thermonuclear war, make
demonstrations against Trump at this moment in time appear totally out of place
and politically nonsensical, even outrageous. An authentic weapon of mass
distraction.
We invite those who have called for these demontrastions, that objectively
undermine our struggle against war and against Nato and support the crazy
drive towards confrontation, to cancel their plans and join us in mobilizing
against these final heritage of Obama’s and Hillary Clinton’s unrelenting warterrorism
that has caused the loss of millions of lives and unspoken destruction.
Today our enemy are those who push towards a planetarian tragedy, not an
elected president who might have disconcerted us with his announcements, but
so far has not committed one of the endless crimes that must be charged on his
predecessors.
Lista No Nato, Italy.